........lebe mit den Tieren , nicht von den Tieren........




Wie alles begann....

Schon immer begeisterten mich Tiere. Als Jugendlicher hatte ich Hamster, Kaninchen, Vögel und Fische. Nicht zu vergessen meine Mäuse. Teilweise wohnten alle Tiere gleichzeitig bei mir.

Auch beruflich entschied ich mich für eine Ausbildung, die mit Tieren zu tun hat. In einem Zoofachgeschäft wurde ich zum zoologischen Fachverkäufer ausgebildet.

Mit neunzehn hatte ich meine erste Wohnung und bald zog ein Schäferhund bei mir ein, der leider mit nur drei Jahren starb.

Ein Leben ohne Tiere konnte ich mir aber nicht vorstellen. Katzen sollten von da an mein Leben teilen und verändern. 1986 fand ich in einem Tierheim eine Hauskatze in der Farbe tortie-tabby mit weiß Namens "Sheila". Es war Liebe auf den ersten Blick.



Sie fühlte sich sofort heimisch. Es dauerte nicht lange und es mußte ein Spielkamerad her.


So ging ich auf eine Ausstellung und machte mich mit den verschiedenen Rassen vertraut.

Ich blieb bei den Birmakatzen hängen.
Nach einiger Suche fand ich eine Kameradin für "Sheila" in der wunderschönen Farbe blue-point: "Emeli von der Tütebelle". Aber auch sie starb leider recht jung.

Durch Zufall erhielt ich zwei Burmesen in rot und creme: Mutter und Tochter und ich war begeistert.

Im Dezember 1989 bekam meine rote Burma Baby`s. Dies war mein erster Wurf, mit dem meine kleine Zucht begann.

Ich habe eine kleine, gemütliche Burma- und Bombay-Zucht, und so soll es auch bleiben. Meine Tiere werden mit Stammbaum und Impfpaß im Alter von zwölf Wochen abgegeben.





Dortmund, im Juni 2011                                                                                                                                                Martin Tresing